Die DIN EN 82079-1

Die DIN EN 82079-1, seit 2012 Nachfolger der DIN EN 62079, ist die deutsche Fassung der internationalen Norm IEC 82079-1. Die Norm befasst sich mit dem Erstellen von Anleitungen hinsichtlich Gliederung, Inhalt und Darstellung. Sie enthält Leitlinien für Anleitungen für nahezu jede Art von Produkt. Sie ist also nicht fokussiert auf eine bestimmte Produktgruppe oder Branche. Angesprochen werden alle Bereiche der Technischen Dokumentation. Dabei wird besonders auf Planung, Inhalt und Gestaltung von Anleitungen Bezug genommen.

In einem informativen Anhang beschreibt die Norm, wie Anleitungen hinsichtlich der Vorgaben der Norm bewertet werden können. Es wird unterschieden zwischen Überprüfungen am Schreibtisch einerseits und empirischen Methoden anderseits. Unter empirische Methoden fallen zum Beispiel Befragungen, Usability-Tests, Gutachten und Rückmeldungen von Beschwerdemanagement oder Kunden-Hotlines.

Für die systematische Bewertung einer Anleitung stellt die Norm Checklisten bereit. Die Checkliste in Anhang B dient der inhaltlichen Bewertung der Anleitung. Die Checkliste in Anhang C erlaubt eine Prüfung von Informationsaufbereitung und Verständlichkeit, etwa in Bezug auf Leserlichkeit, Einsatz von Farben und Anwendung grafischer Symbole. Die Checklisten dienen nur als Beispiele und müssen den gesetzlichen und normativen Anforderungen angepasst werden, die für das spezifische Produkt gelten.