Sie sind hier: Beratung/CE-Zertifizierung/

CE-Zertifizierung

Das CE-Kennzeichen gilt als "Reisepass" für Produkte innerhalb der Europäischen Union. Es soll vor allem Gewissheit über die Sicherheit eines Produktes wie zum Beispiel einer Anlage, einer Maschine geben.

Mit dem Anbringen des CE-Kennzeichens und dem Ausstellen der EU-Konformitätserklärung bestätigt ein Hersteller, dass er bei der Entwicklung, Herstellung und ggf. Inbetriebnahme seiner Produkte alle relevanten produktrelevanten Sicherheitsnormen und -Richtlinien eingehalten hat.

Auch für Produkte, die von außerhalb der EU in den europäischen Markt gebracht werden, muss eine solche Kennzeichnung vorgenommen werden. An dieser Stelle entstehen in der Regel die schwerwiegendsten Probleme, wenn von Seiten des Herstellers oder Importeurs Normen nicht erfüllt werden.

Dabei gibt es für jede Produktkategorie spezifische Normen und Richtlinien, die für eine richtige und rechtmäßige CE-Kennzeichnung erforderlich sind. Hauptsächlich sind Produktgruppen betroffen, bei denen mangelnde Sicherheit zur Gefahr für Leib und Leben werden können.

In bestimmten Fällen begeben sich nicht nur der Hersteller, sondern auch der Betreiber einer Anlage oder Maschine in unsicheres Fahrwasser, wenn sie zum Beispiel Modifikationen oder Anpassungen einzelner Komponenten oder Baugruppen vornehmen. Hierbei kann unter Umständen die zuvor vom Hersteller korrekt gegebene EU-Konformitätserklärung ihre Wirksamkeit verlieren.

Die vielen kleinen und großen Stolpersteine auf dem Weg zur rechtlich korrekten EU-Konformitätserklärung können einem hervorragend ausgereiften Produkt den erfolgreichen Markteintritt nicht nur erschweren, sondern im schlimmsten Fall unmöglich machen.

Damit dies nicht passiert stehen wir als fester Partner an Ihrer Seite und stellen sicher, dass alles reibungslos verläuft. Das bedeutet für Sie eine Sorge weniger.